Backhaus: Adorno und die metaökonomische Kritik der positivistischen Nationalökonomie

Kurzbeschreibung: Im Jahr 2003 fand an der Uni Frankfurt ein akademisches Symposium zu Theodor W. Adorno statt anlässlich seines 100. Geburtstages. Die im Rahmen dieser Tagung mit dem Titel „Die Lebendigkeit kritischer Gesellschaftstheorie“ gehaltenen Vorträge von WissenschaftlerInnen aus verschiedensten Disziplinen sind online verfügbar. Hier sei exemplarisch auf das Referat Hans-Georg Backhaus‘ verwiesen, das, ausgehend von einer Notiz zu einem Gespräch Adornos mit Sohn-Rethel, um die Frage nach der Subjekt-Objekt-Spaltung, die ökonomische Werttheorie und das „Geldrätsel“ kreist. Backhaus, bekannt für seine Beiträge zur Marx’schen Werttheorie im Rahmen der „Neuen Marx-Lektüre“ seit ’68, geht dabei recht weitschweifig vor und nimmt Bezug auf viele Probleme, Lösungsansätze und TheoretikerInnen.

Mitwirkende:
Moderation: Prof. Dr. Ulrich Oevermann
Referat: Dr. Hans-Georg Backhaus

Download: Vortrag und Diskussion in 15 Teilen auf der Uni-Website, zum Livestreaming eine m3u-Playlist von mir oder eine stärker komprimierte Fassung: mp3, mono, 40 kBit/s.

Tags: , , , , , , ,
  • Twitter
  • Facebook
  • del.icio.us

4 Antworten auf “Backhaus: Adorno und die metaökonomische Kritik der positivistischen Nationalökonomie”


  1. 1 zeank 05. März 2009 um 10:26 Uhr

    M3U-Uploads sind jetzt erlaubt!

    Grüße, Steve

  2. 2 Administrator 05. März 2009 um 10:55 Uhr

    Danke!

  1. 1 (Anti-)Zionismus: Moshe Zuckermann vs. Joachim Bruhn « Audioarchiv Pingback am 04. August 2009 um 23:11 Uhr
  2. 2 Backhaus Lecture on Adorno. | reificationofpersonsandpersonificationofthings Pingback am 08. Juni 2012 um 20:46 Uhr

Antwort hinterlassen

XHTML: Du kannst diese Tags benutzen: <a href=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote> <code> <em> <i> <strike> <strong>


fünf × = fünfundzwanzig