Death Metal, das automatische Subjekt

Premiere: Unter diesem eigentümlichen Titel ist die erste Sachzwang-FM-Sendung in STEREO erschienen. Damit ist die Produktivkraftentwicklung endlich in der radikalen Linken angekommen.

Ironie beiseite, die Sendung beschäftigt sich mit und beinhaltet, wie nahe liegt, Death Metal, ist wie immer zwei Stunden lang.
Download: In einem Stück via AArchiv oder via Mediafire (mp3, 112 kbit/s, stereo, 96 MB) oder in zwei Teilen via Mediafire: Teil 1 & Teil 2 (mp3, 128 kbit/s, stereo, gesamt 109 MB)

Tags: , , ,
  • Twitter
  • Facebook
  • del.icio.us

3 Antworten auf “Death Metal, das automatische Subjekt”


  1. 1 sammy 10. September 2009 um 15:16 Uhr

    gibts dei texte in voller länge irgendwo im netz?
    wäre super.

  2. 2 Ernst 14. September 2009 um 11:22 Uhr

    Scheint mir nicht so. Ich habe zumindest nichts gefunden.

  3. 3 sammy 14. September 2009 um 19:19 Uhr

    http://jungle-world.com/artikel/2006/19/17453.html

    da ist was, aber nicht vollständig, glaub ich, und nur ein teil.

Antwort hinterlassen

XHTML: Du kannst diese Tags benutzen: <a href=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote> <code> <em> <i> <strike> <strong>


vier × sechs =