China – ein Lehrstück

Man könnte fast glauben, Doktor Indoktrinator sei zum »GegenStandpunkt« übergelaufen. Denn abermals kommt in Sachzwang FM eine GSP-Autorin zu Wort. Es ist wie in der letzten Sendung über China Renate Dillmann mit einem Vortrag zur Kritik des chinesischen »Kommunismus«: »Ein Lehrstück über alten und neuen Imperialismus, einen sozialistischen Gegenentwurf und seine Fehler, die Geburt einer kapitalistischen Gesellschaft und den Aufstieg einer neuen Großmacht« (2009).

Die Tonqualität ist mäßig. Der Vortrag ist nicht ganz frei von der nervigen GSP-Rhetorik und -Methode, aber in seiner Kritik durchaus treffend.

Download via Mediafire, via AArchiv (2 h, 41 MB)

Tags: , , , , , ,
  • Twitter
  • Facebook
  • del.icio.us

2 Antworten auf “China – ein Lehrstück”


  1. 1 Neoprene 07. November 2010 um 21:36 Uhr

    Bei www.​archive.​org ist ein Mitschnitt der China-​Veranstaltung der jungen Welt vom 17.​12.​2009 mit Renate Dillmann vom GegenStandpunkt und den bei den früheren führenden DDR-​China-​Experten Rolf Berthold und Helmut Peters verfügbar:
    http://www.archive.org/details/DiskussionberDenCharakterChinasVonDerJungeWeltMitR.BertoldR

    Der Mitschnitt der Veranstaltung am 26.11.2009 an der HU in Berlin, bei dem Renate Dillmann die zentralen Thesen ihres China-Buches vorgestellt hat, ist bei Kein Kommentar / Berlin zum Download bereitgestellt:

    Vortragsmitschnitt Teil_1 und Teil_2 (jeder ca. 22 Mbyte)

  2. 2 Lady_Gogo 18. Dezember 2010 um 10:55 Uhr

    „ner­vi­ge GSP-​Rhe­to­rik“? Sag doch mal konkret, was Dich an den ARGUMENTEN stört! Die Wertkritik-, Antifa-Rhetorik, Gendergeschwafel usw. ist um einiges nerviger, weil sie um die entscheidende konkrete Kritik herumeiert auf philosophischem Niveau – anstatt sie durchzuführen.

Antwort hinterlassen

XHTML: Du kannst diese Tags benutzen: <a href=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote> <code> <em> <i> <strike> <strong>


+ drei = zwölf