Zur Aktualität des Kommunismus

In Anlehnung an den Themenschwerpunkt der vorletzten Ausgabe der Phase 2 hat sich Inkasso Hasso mit mehreren mehr oder weniger bekannten TextproduzentInnen über Möglichkeit und Schwierigkeit des Kommunismus unterhalten. In dem 38-minütigen Feature kommen zu Wort: Joachim Bruhn, Lars Quadfasel, Roger Behrens, Bini Adamczak, Hannes Gießler, Renate Hürtgen und ein Mitglied der Gruppe TOP Berlin. Ein Schwerpunkt des Features liegt auf der Auseinandersetzung mit demjenigen Teil der kommunistischen Geschichte, der in einer Brutalisierung der Herrschaft des Menschen über den Menschen endete.

Download (via frn) [52,4 MB; 38 min 8 sec; mp3; 192 kbps; stereo]

Tags: , , , , , , , , , , , , , ,
  • Twitter
  • Facebook
  • del.icio.us

3 Antworten auf “Zur Aktualität des Kommunismus”


  1. 1 Ernst 04. Dezember 2010 um 14:06 Uhr

    Einen Beiträger hast du vergessen: Adorno.

    Mittlerweile ist übrigens auch eine gekürzte Fassung erschienen.

    Wer die Interviews vollständig hören möchte, findet sie bei FRN (teilweise auch schon hier):

  2. 2 egal 05. Dezember 2010 um 12:38 Uhr

    auch zum anhören – die ersten vertonungen der „argumente gegen argumente gegen den kommunismus“:
    http://soundcloud.com/communismesucre

  3. 3 hannes 10. Dezember 2010 um 19:55 Uhr

    kleine korrektur: der adamczak-ausschnitt ist dem http://www.freie-radios.net/portal/content.php?id=21548 gespräch entnommen. ansonsten lohnt auch der zweite teil der sendung; http://www.freie-radios.net/portal/content.php?id=37417 ein gespräch mit tilman reitz über charles fourier und heutige dilemmata

Antwort hinterlassen

XHTML: Du kannst diese Tags benutzen: <a href=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote> <code> <em> <i> <strike> <strong>


× drei = vierundzwanzig