Zur Geschichte der Antifa

Wir setzen unseren kleinen Streifzug durch die Geschichte der antinationalen und »antideutschen Bewegung« fort1, bevor wir ihn mit einem großen Sammelbetrag, der hier schon mal dezent angekündigt sei, vorläufig beenden werden.

Der folgende Vortrag stammt vom Antifaschistischen Jugendcamp 2008 und wurde von der Gruppe ELA vorbereitet. Es geht darin weniger um die historischen antifaschistischen Organisationen der 1930er Jahre, als vielmehr um die (autonome) Bewegung, die sich in der BRD seit etwa den 1980ern entwickelt hat und in deren Zusammenhang auch die »antideutsche Bewegung« entstanden ist. Etwas schleppend vorgetragen, aber trotzdem ein informativer Überblick für alle, die es nicht selbst miterlebt haben.

Download: via AArchiv | via MF (0:46 h, 16 MB, nachbearbeitet)

Original auf Archive.org

  1. Siehe Geschichte der antinationalen Linken, Konferenz Wie scheiße ist Deutschland?, Die Transformation des deutschen Nationalismus
    [zurück]

Ankündigungstext:

Im Vortrag zur Geschichte der Antifa soll es einerseits um die historische Antifaschistische Aktion aus den 1920/30er Jahren gehen, dass Hauptthema wird aber die Entstehung der Autonomen Antifa sein. Dabei sollen Entwicklungen aufgezeigt werden und Diskussionsprozesse in der Antifa Bewegung nachgezeichnet werden. Besonders vertieft werden der Organisierungsprozess in den 1990er Jahren am Beispiel der AA/BO und an deren Beispiel eine Kritik am Konzept des „revolutionaeren Antifaschismus“. Auch soll es um die Veraenderungen gehen, die sich innerhalb der Antifa spaetestens seit dem 11.September 2001 beobachten lassen und die Diskussionen der letzten Jahre entscheidend praegten.

Tags: , ,
  • Twitter
  • Facebook
  • del.icio.us

0 Antworten auf “Zur Geschichte der Antifa”


  1. Keine Kommentare

Antwort hinterlassen

XHTML: Du kannst diese Tags benutzen: <a href=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote> <code> <em> <i> <strike> <strong>


+ eins = sieben